skip to content

AGB's


ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN
AGBs

Schwimmschule Schwimmstunden Marion Virgens Ingolstadt

-zurück zur Anmeldung-


§ 1 Abschluss Vertrages

Anmeldungen können schriftlich (Fax, Post, Online), persönlich oder durch Dritte erfolgen.
Werden Personen durch Dritte angemeldet, so haften diese für die Erfüllung des Vertrages.

Eine Kursteilnahme ist mit dem Zeitpunkt der definitiven Anmeldung zu einem terminierten Kurs verbindlich, da zu jedem Kurs nur eine bestimmte Anzahl an Personen aufgenommen werden kann.
Mit Anmeldung werden die AGBs akzeptiert.

Widerrufsrecht/ Widerrufsbelehrung
Dem Kunden steht kein Widerrufsrecht zu. Nach  § 312g Abs.2 Nr. 9 BGB ausgeschlossen.

§ 2 Kursdauer und Bezahlung

Der Kurs (Schwimm-, Aquafitness, Babykurs etc)  erstreckt sich über 5 bis 10 Kursstunden oder gebuchte Einzelstunden (30min/ 45 min/ 60min).

Bitte überweisen Sie den Rechnungsbetrag sofort mit Zahlungsaufforderung.

Die aktuellen Preise der jeweiligen Kurse entnehmen sie bitte der Tabelle. Im Preis enthalten ist ein Schwimmabzeichen das im laufenden Kurs absolviert wird, danach kein Anspruch mehr (nur bei Buchung eines 10er Blocks Kösching  oder 8er in Ingolstadt im Preis enthalten)

Die vereinbarte Kursgebühr ist grundsätzlich sofort mit Anmeldung fällig. Der Zahlungseingang muss innerhalb von 7  Tagen nach Zugang der Rechnung/ Zahlungsaufforderung erfolgt sein.
Mit Zahlungseingang bekommen sie ihre Anmeldebestätigung per Mail zu den gebuchten Terminen. Bitte sorgfältig aufbewahren. Gegen eine Gebühr von 5 Euro verschicken wir die Unterlagen auch gerne nochmal. Falls wir unser Inkassbüro einschalten müssen verlangen wir Mahnspesen von 25 Euro.

Der Vertragsabschluss wird durch eine E-Mail der Schwimmstunde bestätigt. Bitte auch im Spam Ordner nachschauen. Barzahlung vor Ort im Bad in Kösching, Krankenhaustr. 85092 Kösching, 1.UG bei persönlicher Anmeldung.
Last Minute Kurs/ oder Stunde (Kursbeginn innerhalb von 2 Wochen) Der Kurs muss spätestens in der ersten Stunde in bar gezahlt werden. Teilzahlungen werden nicht akzeptiert.

Durch den Vertragsabschluss verpflichtet sich der Vertragspartner zur Bezahlung der vollen Kursgebühr. Nichtinanspruchnahme von Unterrichtsstunden oder bei Abbruch, Nichtantreten ihres verbindlich gebuchten Kurses ist die volle Kursgebühr fällig. Die jeweiligen Hausordnungen der Schwimmbäder Ingolstadt (öffentlíches Bad) werden akzeptiert. Kösching Privatbad (Badbetreiber Virgens) die Hausordnung der Schwimmstunde wird akzeptiert.


Ingolstadt/ Kösching
Der Kurs ist personenbezogen und kann nicht auf eine andere Person übertragen werden.


§ 3 Krankheit, nicht Erscheinen (bei laufendem Kurs oder gebuchten Kursstunden)

  1. Kinderschwimmen, Babyschwimmen, AquaFitness:
    Nichterscheinen (unentschuldigtes Fehlen) zum Unterricht begründet keine Rückerstattung von Kursgebühren. Nach Maßgabe freier Plätze in anderen Gruppen und in Absprache mit den Lehrerinnen der Schwimmschule können wegen Krankheit (rechtzeitig abgesagte) Kursstunden des Teilnehmers bis maximal zwei versäumte Unterrichtsstunden nachgeholt werden. (Flexikurs) , max. fünf Stunden bei Buchung eines Superflexikurses.
    Bei Fixkurs keine Nachholung möglich! Babyschwimmen:  1x Nachholen bei Absage bis 20 Uhr des Vortags.
  2. Angebotene  Nachholstunden können wegen Krankheit oder sonstiger Gründe nicht wiederholt werden.
  3. Die Krankmeldung/ Abmeldung muss spätestens 24 Stunden vor Kursbeginn für folgende Kurse erfolgen: Wochenendkurs, Vormittagskurse in Freibad Ingolstadt und Kösching,  Baby bis Kleinkind mit Begleitung).
    Absage in Kösching Schwimmkurse bis spät. 8 Uhr des Kurstages. Stunden können nicht auf andere Kinder übertragen werden.
    Im August ist in Kösching die Schwimmhalle geschlossen daher müssen die Stunden immer bis 31.7 abgeschwommen sein (siehe Hinweis bei Anmeldung) . Danach besteht kein Anspruch auf Nachholen und kein Anspruch auf Abzeichenschwimmen. 
    Krankmeldung Ausnahmeregelung: Rosenmontag, Faschingsdienstag, Weiberfasching, Helloween,  St. Martin,  Nikolaus, 23.12.  sowie alle Brückentage.
    Die Kursstunden müssen immer 24 Std vorher abgesagt werden, ansonsten gelten diese als anwesend. Mit Attest beim Flexikurs oder Superflexikurs bis 8 Uhr, können die Stunden nachgeholt werden.
  4. Fehlen am Kurstag Kinder/Teilnehmer, kann dieser aufgrund der geringen Teilnehmer durch die Schwimmschule auf eine andere Uhrzeit am gleichen Tag verschoben werden (max.+60 min nach hinten/- 30 min nach vorne gelegt werden) Benachrichtigung erfolgt per EMail, wenn mehr als 1 Tag Vorlaufzeit ist, ansonsten per Anruf oder sms. Falls Nachrichten nicht gelesen werden ist dies Eigenverschulden.
  5. PRIVATSTUNDEN / Erwachsenschwimmkurs/ Schwimmstilverbesserung/ Einzelstunden/ Schnupperstunde, Kraulkurs (Einzeln oder in der Gruppe)
    Werden vereinbarte Termine ohne Abmeldung oder zu spät abgemeldet, nicht wahrgenommen, wird die komplette  Kursstunde verrechnet. Kommen Teilnehmer zu spät zum Unterricht, ist dies Eigenverschulden und die Kursstunde verlängert sich nicht automatisch! Bitte dann direkt ans Becken kommen - Kasse immer informiert. Absage muss 24h vor Kursbeginn erfolgen!
  6. Eine Auszahlung der Gutscheine ist nicht möglich.
  7. Gutscheine (personenbezogen)  sind innerhalb eines Jahres ab dem Zeitpunkt der Ausstellung einzulösen. Das aufgedruckte Datum auf dem Gutschein ist für die Einlösefrist maßgeblich. Aufgrund der Preiskalkulation und Kapazitätsplanung mit dem Badbetreiber ist eine längere Übernahme des Preissteigerungsrisikos nicht möglich. Diese Gutscheine sind nicht übertragbar (Versicherung). Eine Auszahlung ist nicht möglich.
    Stunden müssen innerhalb einer Saison, Hallenbad oder Freibad abgeschwommen sein. Ansonsten besteht kein weiterer Anspruch (Kösching Sept. bis Juli, Freibad Mai bis August, Ingolstadt  Hallenbad September bis April, Freibad Mai bis August) Vereinbarte, blockierte fixe Stunden eines Teilnehmers können nicht mehr verschoben werden. Für Urkunden und Abzeichen gilt ebenfalls die Saisonregelung. Danach besteht kein Anspruch auf Herausgabe, auch wenn die Leistung bereits erbracht wurde.
    Reine Wertgutscheine (ohne Namen und Leistung) sind 3 Jahre gültig. Diese Gutscheine sind (vor Antritt) jederzeit übertragbar.

  8. Falls sich im laufenden Kurs ihre Adresse, Rufnummer, Mailadresse ändern oder auf der Anmeldebestätigung falsch angegeben wurden und sie deshalb eine Kursstunde versäumen ist dies Eigenverschulden und die Kursstunde(n) wird/ werden als geschwommen verbucht. Ebenso, wenn Mail oder Smsn nicht gelesen werden.Falls wir in der Stunde (in der Gruppe) etwas beschließen und sie haben ihr Kind nicht abgemeldet, werden wir sie nicht extra informieren. Informationen müssen selbst beschafft werden. Haben sie ihr Kind abgemeldet erhalten sie die Infos per Email oder facebook (wenn Freundschaft besteht).

§ 4 Haftung

  1. Für die Kursteilnehmer besteht Versicherungsschutz durch eine Betriebs-Haftpflicht-Versicherung. Eltern oder Zuschauer betreten das Bad auf eigene Gefahr. Die Aufsichtspflicht des/der Schwimmlehrers/in erstreckt sich ausschließlich auf die Kurszeit. Vor Schwimmkursbeginn und nach Schwimmkursende kann Schwimmstunden keine Verantwortung für die Schwimmschüler übernehmen. Der Kursteilnehmer /Erziehungsberechtigte und eventuelle Begleitperson betreten und nutzen die Schwimmeinrichtung auf eigene Gefahr. In Ingolstadt nur mit gültiger Eintrittskarte!
  2. Die Schule haftet nicht für Diebstähle.
  3. Für Schäden infolge höherer Gewalt haftet die Schwimmschule nicht.
  4. Die Schwimmschule kommt für keine Schäden an Personen (anderer Badegäste) und Material auf, die durch Teilnehmer vor oder nach Kursbeginn, im betreffenden Bad angerichtet werden. Für mutwillig angerichtete Schäden an den Anlagen und Geräten der Schwimmschule haften Eltern für ihre Kinder oder der Teilnehmer selbst.
  5. Lassen sie ihr Kind nie unbeaufsichtigt vor Kursbeginn in die Schwimmhalle oder gar ins Wasser!! Hier besteht kein Versicherungsschutz!!
  6. Die Schwimmschule übernimmt keine Haftung für Verletzungen und Schäden, die der Teilnehmer vor Beginn und nach Ende des Kurses erleidet oder wegen Selbstverschulden entstehen (Laufen in der Schwimmhalle etc. Holen sie ihr Kind bitte wieder pünktlich ab!!!!)
  7. Der Teilnehmer/ Erziehungsberechtigte/ Vertragspartner  haftet für Verunreinigungen (Fäkalien, Erbrochenes) im Becken, im Bad/Umkleide/ Toilette - eventuelle Kursausfälle des/der Folgekurse/s müssen vom Teilnehmer (des Erziehungsberechtigten bei Minderjährigen Teilnehmer, der Vertragspartner) selbst getragen werden und werden in Rechnung gestellt. Teilnehmer dürfen für die Dauer der Schadenszahlung vom Kurs ausgeschlossen werden.
  8. Ist das Bad wegen Wartungsarbeiten oder sonstiger Gründe geschlossen, verlängert sich der Schwimmkurs um die Zeit der Schließung. Solllte es Plantechnisch nicht funktionieren, werden ihnen die Stunden zurückerstattet (10 Euro pro Kursstunde). 
  9. Mit Beendigung des Kurses können keine Forderungen mehr gegenüber der Schwimmstunde gestellt werden (Nachholstunden, Abzeichen etc)

§ 5 Hausordnung und Sicherheit

Alle Weisungen die zur Sicherung und zum Schutz der körperlichen Gesundheit der Teilnehmer und anderer Badegäste notwendig sind, sind strikt zu befolgen. Der Kursleiter ist berechtigt, den entsprechenden Teilnehmer, der Weisungen nicht befolgt, vom Kurs auszuschließen, eine Erstattung des Kursbeitrages erfolgt nicht.
Bei groben Verstößen gegen allgemein verbindliche Verhaltensregeln können Kursteilnehmer ohne Ersatzansprüche vom Unterricht ausgeschlossen werden. 

Die Teilnehmer unterliegen von Beginn bis Ende der Kursstunde den Weisungen des Kursleiters. Die Teilnehmer sind verpflichtet, sich an die jeweilige zutreffende Hausordnung des betreffenden Bades zuhalten.  Diese hängen in allen Bädern aus und können jederzeit gelesen werden. Weisungen des zuständigen Personals im betreffenden Bad sind unbedingt Folge zu leisten. Betreten sie die Schwimmhallen nie mit Straßenschuhen. Wenn Eltern in IN im Bad zuschauen wollen, bitte Eintrittskarte lösen und in Badekleidung erscheinen.

Keine Getränke und keine Speisen in den Schwimmhallen und in den Umkleiden!!!!


§ 6 Gesundheit

  1. Jedes Kind/Baby/ Teilnehmer muss bei Antritt des Kurses sportgesund/ schwimmtauglich sein. Eine ärztliche Bescheinigung wird nicht verlangt, eine Untersuchung vor Kursbeginn aber dringend empfohlen (Frühchen, Kinder mit Asthma,im Schwimmkurs ohne Eltern dürfen nur windelfreie Kinder angemeldet werden, Babyschwimmen, Kleinkind, MutterKind nur mit enganliegender Schwimmwindel etc).
  2. Mit dem Erscheinen zur Schwimmstunde wird bestätigt, dass das Baby/ Kind / der Erwachsene keine schwerwiegenden Krankheiten (z.B. Organschäden, ansteckende Infektionen) hat und gesund ist.
  3. Kommt ein Teilnehmer trotz ansteckender Krankheit (z.B Bindehautentzündung, Warzen, Herpes etc) darf der Schwimmlehrer den Teilnehmer nach Hause schicken und ein Attest wird verlangt. Der komplette Kurs gilt als abgehalten und abgeschwommen, wenn TN ansteckend zum Kurs gekommen ist! Keine Rückerstattung der Kursgebühren. Eventuelle Desinfektionskosten werden dem TN in Rechnung gestelllt. Ist der TN nicht ansteckend, darf die Stunde plus eine weitere Stunde nachgeholt werden. (Wir sind Schwimmlehrer, keine Mediziner)

§ 7 Rücktritt der Schwimmschule

Die Schwimmschule kann wegen Ausfall der Kursleitung, Unterschreitung der Mindestteilnehmerzahl 
oder vorübergehender Badschließung vom Vertrag zurücktreten.

Im Fall der Verhinderung der Schwimmschule (z.B. wegen technischer Defekte, Krankheit der Schwimmlehrer oder sonstiger zwingender Gründe) kann der Teilnehmer keine Ersatzansprüche stellen. Es verlängert sich in diesem Fall die Vertragsdauer jeweils um die Zeit der Verhinderung. Kurse können wegen Unterschreitung der Mindestteilnehmerzahl zusammengelegt oder abgesagt werden.  Kurszeiten können sich ändern. Oder der TN kann entscheiden, ob er gegen einen Aufpreis den Kurs mit einer geringeren Gruppenstärke möchte. Sie werden aber rechtzeitig informiert!


Ingolstadt: Falls das Bad für die Öffentlichkeit geschlossen ist oder in den Sommermonaten (während der Freibadsaison) früher schließt, finden die Kurse im Sportbad statt, meist zu geänderten Zeiten. Der Samstag als Kurstag bleibt bestehen und wird nicht geändert (Vorgabe: Stadtwerke Ingolstadt) Sie werden rechtzeitig schriftlich, telefonisch oder persönlich informiert. Der Vertrag bleibt bestehen, ein Rücktritt des TN ist nicht möglich.

§ 8 Film/Fotomaterial

Das Film/Fotomaterial darf auf öffentlichen Seiten oder zu Werbezwecken genutzt werden. Widerspruchserklärung kann nur mit Anmeldung und schriftlich erteilt werden. Nachträglich erteilt haben sie keinen Anspruch auf Löschung des Bildmaterials.


§ 9 Gerichtsstand ist Ingolstadt

 

NEU 25.5.2018

Datenschutz auf einen Blick

Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unsere Webseite besuchen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung.

Wer ist für die Datenerfassung auf dieser Webseite verantwortlich?

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Webseite ergibt sich aus dem Impressum. Diese Stelle ist erster Ansprechpartner bei datenschutzrechtlichen Fragen.

Wie erfassen wir Ihre Daten?

Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie sie selbst mitteilen. Hierbei kann es sich um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular oder bei der Anmeldung

Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Webseite durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Webseite betreten.

Analyse Ihrer Daten

Beim Besuch unserer Webseite kann Ihr Surf-Verhalten statistisch ausgewertet werden. Das geschieht vor allem mit Cookies und mit sogenannten Analysewerkzeugen. Die Analyse Ihres Surf-Verhaltens erfolgt anonym, und kann nicht zu Ihnen zurückverfolgt werden. Sie können dieser Analyse widersprechen oder sie durch die Nichtbenutzung bestimmter Tools verhindern. Details hierzu entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung unter der Überschrift „Drittmodule und Analysetools“.

Wofür nutzen wir Ihre Daten?

Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Webseite zu gewährleisten.

Mit anderen Daten können wir Ihr Nutzerverhalten auf der Webseite statistisch analysieren (z.B. über sogenannte Cookies). Derartige Analysen erfolgen anonym und können nicht zu Ihrer Person zurückverfolgt werden. Sie können dieser Analyse widersprechen. Details hierzu entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung unter der Überschrift „Drittmodule und Analysetools“.

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

Sie haben jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu bekommen. Sie haben außerdem ein Recht die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

Ja. Diese Webseite nutzt eine Verschlüsselung. Diese soll verhindern, dass Unbefugte auf Ihre Daten zugreifen können.

Datenschutzerklärung

I. Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Wenn Sie diese Webseite benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Verantwortliche Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Webseite ergibt sich aus dem Impressum. Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

Widerspruchsrecht gegen die Datenerhebung in besonderen Fällen sowie gegen Direktwerbung (Art. 21 DSGVO)

Wenn die Datenverarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, haben Sie jederzeit das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Die jeweilige Rechtsgrundlage, auf denen eine Verarbeitung beruht entnehmen Sie dieser Datenschutzerklärung.

Wenn Sie Widerspruch einlegen, werden wir Ihre betroffenen personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Wenn Sie widersprechen, werden Ihre personenbezogenen Daten anschließend nicht mehr zum Zwecke der Direktwerbung verwendet.

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer Einwilligung möglich. Diese werden wir vor Beginn der Datenverarbeitung ausdrücklich bei Ihnen einholen. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Der Webseitenbesucher wird darauf hingewiesen, dass ihm im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zusteht. Zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem unser Unternehmen seinen Hauptsitz hat. Eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden:
https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html



Stand: 01.08.04, aktualisiert 02.05.08, aktualisiert 16.04.2015,
aktualisiert 15.08.2016, 25.5.2018